Sonntag, 4. Mai 2014

DTK Gruppe Flensburg - "unser" Teckelclub

Gestern hatte ich beim samstäglichen Treff der DTK (Deutscher Teckelklub) Gruppe Flensburg meine Kamera mit.
Das Wetter war prima und während die Hunde fleißig beim "Ralley Obidience" übten und anschließend das schöne Clubgelände genossen, habe ich ein paar Bilder gemacht.

Hier zwei Collagen- es sind nicht alle Hunde dabei- aber der Anteil an wirklich gelungenen Bildern ist bei so einer quirligen Truppe nicht so hoch...die Kurzhaardackel sind sogar ganz zu kurz gekommen
und Aspe ist mit einem Foto von gestern früh dazugeschummelt

Der "rauhe" Teil der Bande


Langhaar inkl. mutigem Nachwuchsdackelmädchen
Ich finde es immer wieder faszinierend, wie mannigfaltig die Rasse ist. Drei Größenvarianten (Standart, Zwerg, Kaninchen), drei Haararten (Lang, Rau und Kurz) und verschiedene Farbschläge- stets gepaart mit viel Charakter- machen jeden Dackel zum liebenswerten Unikat.

Deutscher Teckelklub
DTK Gruppe Flensburg
Aspes Ahnen


...

Samstag, 3. Mai 2014

Rauhaardackel Fotosession

Der Mai ist gekommen und das wunderbar frühlingshafte Wetter hält weiter an.
So habe ich heute morgen mal wieder meine "Madam" (Canon Eos50) mit auf die Hunderunde genommen.
Im Stiftungsland hat sich Aspe an der Schleppleine mit ihrem Lieblingsball amüsiert und ich konnte nebenbei knipsen. Ich wollte dem alten Objektiv 70/210 Lichtstärke 4 noch mal eine Chance geben... Leider zeigten sich bei der Durchsicht der Fotobeute arg viele Bilder mit lila Farbsäumen und während der Aufnahmen musste der Autofokus ganz schön ackern und nervte mit seinem lahmen Tempo.
Aber es sind auch schöne Bilder entstanden- bei dem niedlichen Motiv ja aber auch kein Wunder, oder?!


Hier eine kleine Collage für Euch- direkt aus der Kamera. Die schönsten Bilder werde ich auf jeden Fall noch ein wenig bearbeiten- aber jetzt ist das Wetter viel zu schön, um die Zeit vorm Computer zu verbringen...

Und, wie genießt Ihr das erste Maiwochenende?


Liebe Grüße
Ute


...

Mittwoch, 30. April 2014

Miniurlaub

Man muss gar nicht so arg in die Ferne schweifen oder der Heimat lange fern bleiben...
Unsere Minireise nach Ostern führte uns in die Lüneburger Heide.
Die Jungs wurden im SnowDome mit einem Snowboardkurs und zwei Tagen Piste beglückt, während wir samt Dackel die wunderschöne Landschaft genossen und nebenbei ein paar "Dosen suchten"*
Das Wetter war wunderbar und der Campingplatz, auf dem wir mit unserem kleinen Wohni standen schlichtweg großartig. Der Platz sei jedem, der nette Mitarbeiter, gepflegte Anlagen, einen 1A Sanitärbereich, großzügisten Hundefreilauf inkl. Agility schätzt, ans Herz gelegt. Wer Kinder hat, ist hier natürlich auch bestens aufgehoben- vom Streichelzoo, über Spielmöglichkeiten für alle Altersklassen bis hin zum schönen Badeweiher, ist an alles gedacht. Campingpark Lüneburger Heide

Hier ein paar Impressionen aus dem Pietzmor, das man auf einem schön angelegtem Bohlenweg durchwandern kann.
Bohlenweg Natur

Ach ja- man sollte nach der Wanderung aber nicht hoffen, um kurz vor 14 Uhr im nahegelegenen Restaurant/Cafe Kuchen zu bekommen. Den gibt es dort nämlich nur ab Punkt 14 Uhr- und auf gar keinen Fall 4 Minuten vorher! Wie gut, dass es im nächsten Ort einen lecker Bäcker gibt...

Und, wie verbringt Ihr die Brückentage so?!

Liebe Grüße
Ute

* Geocaching

Freitag, 18. April 2014

Das Osterwochenende naht...

Das Wetter in Flensburg macht dem April alle Ehre:
Sprichwörtlich macht der ja was er will und so haben wir vom herrlichen Sonnenschein, über stürmische Winde, bis hin zu gelegentlichen Regenschauern- so ziemlich alles erlebt.

Der heutige Karfreitag hält sich glücklicherweise noch trocken und so sind wir zum beschaulichen Treßsee gefahren, um uns und den Dackel ein wenig zu lüften.


Aspe hatte ihren Spaß und auch wir genossen die schöne Landschaft und die dramatischen Wolkenbilder.
Herrlich, wenn man solche Orte ganz in der Nähe hat!

Mit diesen Bildern wünsche ich Euch einen guten Start ins Osterwochenende.
Habt es schön und genießt die freien Tage.

Herzlich
Ute

...

Sonntag, 30. März 2014

Verhältnis 1:1

Heute morgen habe ich mal wieder die Kamera mit auf die Hunderunde genommen.
Es war dunstig und diesig, die Sonne hatte sich noch nicht durchgekämpft.
Doch ein paar Tautropfen sorgten für ein schönes Lichterspiel.


Bei der Bildbearbeitung stellte sich mal wieder die Frage, ob ich beschneiden soll und wenn ja,
in welchem Seitenverhältnis. Bei dem Bild oben wurde es dann tatsächlich das 1:1 Format-
Instagram lässt grüßen...
Und, wie seht Ihr das?
Seitenverhältnis 1:1 nur für schnelle Smartphonebilder oder ist es auch außerhalb des Handydisplays schön fürs Auge?


Noch einen schönen Sonntag und einen guten Start in die Woche
(inkl. zügige Gewöhnung an die Sommerzeit)




Eure Ute


...

Freitag, 28. März 2014

RatzFatz Kissenhülle

Zum Wochenende gab es heute zwei fix genähte Kissenbezüge.
Der Stoff und die Füllungen waren gut abgelagert und reif, endlich für den Wohnwagen fertig gemacht zu werden. Also- grob gemessen, beherzt zugeschnitten und nach der schönen Anleitung von Nell von Shabby-Roses-Cottage genäht.
Das Tutorial ist toll bebildert und erklärt diese kinderleichte Technik bestens.
Lieben Dank noch mal dafür!

DIY Kissenhülle

Ganz ohne Panne ist das "Schnell mal-Projekt" aber leider nicht abgelaufen: Wenn man das Hirn kurzzeitig ausschaltet und im Nährausch vergisst, das zweite Kissen in der Länge noch mal zu messen, dann wird die Hülle eben zu groß...
Da ich den Reißer und Seitennähte nicht noch mal trennen wollte, habe ich in den sauren Apfel gebissen und den Stoffbruch an der oberen Kissenkante geopfert. Dort hat jetzt eines der Kissen eine Naht, aber damit kann ich leben.


Und, womit startet Ihr in ein kreatives Wochenende?!
Eure Ute

Eine andere schöne Variante einer Kissenhülle habe ich hier vorgestellt:
Reißverschlussblende Kissenhülle
Wie Ihr ganz einfach den Zipper eines Endlosreißers auffädelt, zeige ich Euch hier:
Reißverschluss Zipper auffädeln


...

Mittwoch, 26. März 2014

Me Made Mittwoch #7

Nachdem sich gestern der Frühling von seiner schönsten Seite gezeigt hat, ist heute in Flensburg leider wieder trübes Wetter.
Trotzdem gibt es beim heutigen MeMadeMittwoch sommerlichere Garderobe zu sehen:
Meine neue schlichte Leinentunika und die knackige Röhre aus feinem Jeansstretch.

Selbernähen!

Die Tunika ist nach Burda 7797 entstanden (Ärmel abgewandelt). Ich hatte Größe 40 zugeschnitten- um dann am Ende doch Abnäher einzufügen und die Seitennähte enger machen zu müssen. Größe 38 hätte bei dem legeren Schnitt wohl gereicht.
Die Röhre aus leichten Elastikjeans mit Paisleyprint ist nach einem Schnitt aus einer älteren Burda EasyFashion. Da nähte ich gleich mutig die Größe 38 und sie sitzt so knackig wie sie soll.
Beim ersten Anziehen hatte ich zwar noch das Gefühl, mich in eine Kompressionsstrumpfhose zu quälen- aber Stoffe mit Elastan haben ja die Eigenschaft, sich beim Tragen noch bequem zu weiten.
Ich bin sehr zufrieden :)

Hier noch der Link zu den gsammelten Werken des heutigen Tages: MeMadeMittwoch
Viel Spaß beim Stöbern!

Nachtrag: Bedauerlicher Weise, werde ich nicht lange Freude an der Tunika haben. Der Stoff ist sehr lose gewebt und an der Rücknaht zeigen sich schon "Ausreißanzeichen", obwohl die Tunika recht locker sitzt. Einmal habe ich schon abgenäht- mehr geht nicht, denn dann verstärkt sich das Problem der belasteten Naht nur noch mehr.
Sehr schade, aber nicht zu ändern. Wieder was gelernt...

...

Dienstag, 25. März 2014

Frühlingsblau

Meine Lieblingsjahreszeit ist da- mit strahlend blauem Himmel und den ersten Blüten. Der Wind ist noch frisch- aber das kennen wir bei uns im Norden ja.
Zum Wochenende wird auf jeden Fall der Strandkorb in den Garten gebracht.

Und- was macht der Frühling bei Euch so?


...

Donnerstag, 13. Februar 2014

Jetzt gibt's was auf die Ohren!

Sohnemann fährt auf Klassenfahrt- es geht zum Skifahren nach Österreich.
Damit die Ohren schön mollig bleiben, habe ich zur Häkelnadel gegriffen und eine Boshi in Angriff genommen.
Da ich keine begnadete Häklerin bin- und auch nicht anstrebe, eine zu werden- habe ich zunächst bei YouTube gestöbert und bin auf eine tolle Videoanleitung gestoßen. Frau Monk (Aleksandra) von "Wolle und Beanies" zeigt dort, wie man schöne Rundenübergänge zaubert.

 

So eine Mütze ist wirklich flott gehäkelt und meine Wollfadenverarbeitungslust ist nun wieder für längere Zeit gestillt.
Besonders glücklich war ich übrigens über die Erkenntnis, dass man Wollknäule von innen anfängt...
Ja, ich habe immer von außen abgewickelt und mich über das Getüddel geärgert. 
Doch innen fand ich nie einen Anfangsfaden undtraute mich nicht, mal beherzt zu suchen.
Googelrecherche brachte zu Tage, dass man erst mal die "Wollkotze"* rauszupfen muss und siehe da- in dem Gewrummel ist tatsächlich der Anfang.

* Über diesen Ausdruck in einem Forum konnte ich mich köstlich amüsieren.




Und was macht Ihr so?


...

Dienstag, 11. Februar 2014

Dackel in allen Lebenslagen...


Ich finde, dass Instagram eine feine Sache ist.
Aber ich muss feststellen, dass diese Smartphone-Spielerei meinem Blog nicht gut tut.
Ich bin nämlich"blogfaul" geworden.
Instagram ist flott, einfach, mühelos.
Ein wenig wie Fastfood.
Und genau wie bei Fastfood, muss man zwischendurch was Anständiges essen- sprich:
Endlich mal wieder einen Blogbeitrag schreiben!

Zum warm werden gibt es heute Augenfutter aus der Abteilung "Allerlei Dackel" und "Allerlei Foto". Aspe in allen Lebenslagen- eine Collage aus Instagram-Schnappschüssen wie sollte es auch anders sein...


...

Freitag, 17. Januar 2014

Fisch am Freitag

Andiva sammelt jeden Freitag Fisch und heute bin ich auch mal dabei...
Das hat einen besonderen Grund, denn ich habe mir ein neues Spielzeug geschenkt.
Und um es zu testen, habe ich zum schönen Fisch-Papier von Frau Müller gegriffen.

So gibt es den ersten Button aus meiner neuen Buttonmaschine mit Freitagsfischen:


Wenn Ihr noch mehr Fisch sehen wollt, dann besucht Andiva und geht ein wenig stöbern http://andivaswelt.wordpress.com/category/fisch-am-freitag/

Viel Spaß und einen guten Start ins Wochenende

Eure Ute

...

Montag, 13. Januar 2014

Hundespielzeug selbstgemacht

Zum Wochenbeginn gibt es eine genähte Kleinigkeit für meinen Vierbeiner, die Dackeldame Aspe.
Aspe spielt sehr gerne mit "Beute" und so manches hat sie schon mit ihren spitzen Zähnen und ihrer leidenschaftlichen Art zerlegt.
Zum Glück tobt sie sich aber nur an zugeteiltem Spielzeug aus und so haben wir keinerlei Verluste an Haushaltsgegenständen, Schuhen oder ähnlichem (braver Hund!)
Heute gab es ein neues Spielzeug- einen Knochen aus Filz mit Quitsche.
Das Teil ist ein vollständiges Upcycling-Objekt, denn der Quitscher stammt aus einem (zernagtem) Hundespielzeug und der Polyfilz vom alten Höhlenkörbchen aus Welpenzeiten.


Ich freue mich schon riesig, wenn die Tage wieder heller werden und man mit Tageslicht fotografieren kann. Aber ich glaube, auf den Schnappschüssen kann man trotzdem gut erkennen, wie begeistert Aspe ist.

Ich wünsche Euch noch einen schönen Montag!
Eure Ute


...

Sonntag, 12. Januar 2014

Klein anfangen

Na, seid Ihr gut in das neue Jahr gestartet?

Mein 2014 fing mit "Ausmistlaune" an!
Und ich muss sagen, dass es ein gutes Gefühl ist, wenn man sein Jahr mit solch einer befreienden Sache anfängt. Ich bin zwar noch lange nicht fertig (das Haus ist groß und meine Sammelleidenschaft auch...), aber noch hält die Laune an...

Doch ich habe nicht nur geräumt, ich habe auch wieder an der Nähmaschine gesessen.
Zwar ist nur Kleinkram entstanden, aber die Freude am Tun war groß.
Heute habe ich z.B. ein kleines Täschchen vollendet.
Selbernähen macht Spaß!
Ich bin gerade dabei, die Reißverschlussverarbeitung für mich zu optimieren.
Anleitungen, um den Übergang an den Reißverschlussenden zu nähen, gibt es im Netz viele.
Aber eine Technik, die mich 100% überzeugt, war noch nicht dabei.
Die Ergebnisse sind schön, aber vieles ist einfach recht aufwendig.
Das müsste doch auch simpler gehen...vor allem, weil ich das Ganze im Nähkurs vermitteln möchte und es dort nicht unnötig kompliziert sein muss.
Nun feile ich also von Täschchen zu Täschchen an "meiner" Technik.
Wenn das Ganze eine runde Sache ist, gibt's hier im Blog dann eines kleines Tutorial.

Habt noch einen schönen Sonntag!
Eure Ute


...



Donnerstag, 26. Dezember 2013

Ausklang


Ich habe beschlossen, keinen Versuch zur starten, herauszufinden, warum der Server meiner Homepage nicht erreichbar ist und damit seit vorgestern keinerlei Mails meinen Postkasten verlassen oder ihn erreichen können...
Wird schon wieder, ich vertue erst mal keine Zeit mit vergeblichen Lösungsversuchen.



Die Feiertage klingen langsam aus.
Es war schön und nun breitet sich ein angenehm entspanntes Gefühl in mir aus.

Wie schaut es bei Euch aus?
Kommt Ihr zur Ruhe und zu Euch an den letzten Tagen des Jahres?
Oder ist bei Euch "zwischen den Tagen" noch volles Programm ohne Atmenpause angesagt?


...




Sonntag, 22. Dezember 2013

Fröhliche Weihnachten

Während Frauchen sich schon beim Nähen des Rentiergeweihes köstlich amüsiert hat, hielt sich die Freude bei Dackeldame Aspe in Grenzen: Ihrer Meinung nach ist das Fellding nur super, um es zu zauseln- doch es sich anziehen zu lassen, ist ja sowas von blöde...

Die Fotos entstanden also blitzschnell, um den Hund nicht all zu sehr zu ärgern und als Entschädigung gab es gleich im Anschluss ein großes Leckerchen. 
Fazit: Einmal im Jahr darf es albern sein, aber pur sind Dackel immer noch am schönsten!
 
 Weihnachtskostüm Hund selbstgemacht

Mit diesen Bildern, einem herzlichen Gruß zum Fest und den besten Wünschen für den Jahreswechsel, verabschiede ich mich für 2013 von Euch!
Ich freue mich auf 2014, darauf wieder mehr zu nähen, zu fotografieren und zu bloggen und natürlich auf das, was sonst so kommt...


...