Samstag, 27. Juni 2009

Belohnung

Heute mal nichts genäht- aber tüchtig im Garten gewerkelt.
Ich finde ja, Gartenarbeit hat eine fast genauso befriedigende Wirkung, wie das Fertigstellen eines Nähwerkes. Wenn der Blick über geputzte Beete schweift- da sieht man auch so schön, was man getan hat. Vorteil beim Nähwerk- das bleibt ohne weitere Mühe schön. Der Garten aber muss ständig nachgepflegt werden...Denn wie heißt es so schön: Wenn der Gärtner schläft, sät der Teufel Unkraut.
Aber egal ob nun Garten oder Schneiderei- am Schluss darf man sich auf jeden Fall belohnen. Ich tue das gerne mit einer wunderbaren Tasse Kaffee mit satt viel Milchschaum. Damit in der Hand, kann man sich zufrieden zurücklehnen und sein Werk betrachten...
...und wenn man dann noch eine Tasse mit passendem Geburtsjahr geschenkt bekommen hat, schmeckts doppelt gut.

Kommentare:

  1. Sie haben Starbucks dir zu Ehren gegründet? Cool! :D

    AntwortenLöschen
  2. Sprich nicht von Gartenarbeit.
    So nach dem Urlaub kann ich sagen: Von weitem sieht man das Unkraut gar nicht so.... *gg*

    Als Belohnung gibt's hier Cappuchino oder lecker Tee mit Gebäck. Allerdings ohne die stylische Tasse ;)

    AntwortenLöschen
  3. oooooooooooooooh - was für eine coole tasse!

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank, dass Du Dir die Zeit nimmst, einen Kommentar zu hinterlassen!

Grüße aus dem nördlichen Norden!