Mittwoch, 2. Dezember 2009

Die wunderbare Sockenvermehrung

Jeder kennt es bestimmt: Socken haben gerne mal die Eigenschaft, auf unerklärliche Weise ihren Partner einzubüßen... Im günstigsten Fall bleibt der dann eine Weile verschwunden, um sich urplötzlich wieder anzufinden. Ich habe jedoch eine einzelne Socke, die noch nie einen Partner hatte...Es ist eine kleine Wundersocke...













...mit einer Anleitung, die zur paarweisen Vermehrung der Socke führen soll. Ich habe also der Herstellerin meine Schuhgröße, den Farbwunsch und meine Begeisterung für Zopfmuster mitgeteilt.
Nun ging einige Zeit ins Land, die kleine Wundersocke verhielt sich brav und unauffällig- so unauffällig, dass ich sie schon ein wenig vergessen hatte, als der Postbote etwas brachte...


















 Ein Paar wunderschöne dezent farbige, melierte Socken! Perfekt passend, mit einem großartigen Zopfmuster. Sie sind wunderschön und auch noch klasse warm. Leider wird das Foto ihnen nicht ganz gerecht- aber Zopf in dunkler, melierter Wolle, ist nicht einfach abzulichten.
Die Socken haben sich übrigens einen tollen Ort ausgesucht, um sich zu verdoppeln. Sie durften mit nach Cornwall- kein Wunder also, dass sie so schön geworden sind. Herzlichen Dank, Kerstin! Du hast einer "Ich finde Stricken toll, möchte es aber nicht lernen-Frau" wirklich eine große Freude gemacht.

Kommentare:

  1. Ach schade, ich dachte, man könnte aus "ich möchte es nicht lernen" ein.. "könnte ja doch Spass machen" zaubern. ;)
    Na gut, ich gebe meine Mission ja noch nicht auf!
    Die armen Socken mussten die ganze Englandtour mitmachen und haben nur ganz kurz aus dem Koffer schauen dürfen. Ich hatte einfach keine Zeit, weil ich ja meiner Mitreisenden das Stricken gezeigt habe ( wie gesagt, ich missioniere!)
    Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Och, vielleicht bei einem Treffen- dann könnten Tini und Du gemeinsam missionieren ;)

    AntwortenLöschen
  3. Gemeinsam sind wir.. unwiderstehlich! :D

    AntwortenLöschen
  4. hach, die sind prima!

    die elfe hat also wiedermal "zugeschlagen" ;)

    stricken ist schon was feines - man sollte es nur nicht übertreiben.
    es ist sehr entspannend, find ich. augenblicklich würde ich so gerne mal entspannt sein...

    die missionsarbeit der elfe unterstütze ich also voll und ganz ^-^

    AntwortenLöschen
  5. Hach, da bin ich aber neidisch, auf Deine schönen Socken. Ich kann nur rechts-links...
    ... und bin willig... :)

    AntwortenLöschen
  6. Rechts-Links und willig reicht völlig aus für Socken ( gut, man sollte noch Maschen zusammenstricken können... )
    Alles andere ist dann Kür! :D
    Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  7. Kerstin ist hier herzlichst willkommen :) ich habe ja übrigens jetzt auch ein Spinnrad. Das macht auch total süchtig!

    AntwortenLöschen
  8. Spinnen könnte ich sogar gleich anfangen- meine Mama hat nämlich noch ein Spinnrad (und einen Webstuhl...)
    Aber nicht noch ein Hobby...

    AntwortenLöschen
  9. das habe ich auch mal gesagt....

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank, dass Du Dir die Zeit nimmst, einen Kommentar zu hinterlassen!

Grüße aus dem nördlichen Norden!