Dienstag, 29. Dezember 2009

Es ist vollbracht...

...und das auch noch knapp bevor das Jahr zu Ende ist.
Ich habe mir endlich ein Herz gefasst und die Steampunkjacke vollendet. Es war ja nur noch die Entscheidung zu fällen, wie der Ärmelabschluss sein soll und diese Kleinigkeit dann zu nähen.
Ich habe mich entschlossen, die Ärmel unten auszustellen. Dazu habe ich in die Naht einen Keil eingesetzt, womit nun auch der letzte Fitzelrest des Strickstoffes verarbeitet wurde. Es gab eine schöne leichte Trompetenform. Anschließend fusselte ich wieder fleißig jede Menge Fransen und habe sie als Saumabschluss aufgenäht. Zu guter Letzt brach natürlich wieder die "Pingelig-Tante" in mir durch und ich habe innen noch eine braune Kante aufgestichelt (per Hand) Es sieht einfach besser aus, wenn man in den Ärmel reinguckt. Und weil ich schon dabei war, hat auch gleich noch die Unterseite des Kragens solch eine Kante bekommen- da gefiel mir die sichtbare Nahtzugabe nämlich auch nicht.

Fertig!

Mittwoch, 23. Dezember 2009

Frohes Fest!






Ich wünsche allen Besuchern dieser Seite von Herzen ein friedvolles Weihnachtsfest!

Montag, 21. Dezember 2009

I´m dreaming...


...of a white christmas!

Heute ein kleines Foto vom Raureif Anfang Dezember.  Da hatten wir einen wunderbar sonnigen, bitterkalten Morgen und die Welt war in Raureif gehüllt. Mittlerweile können wir sogar mit einer dicken Schneeschicht aufwarten. Davon jedoch, habe ich noch keine schönen Fotos gemacht. Der Schnee ist auf jeden Fall ganz großartig und ich hoffe, er bleibt uns über Weihnachten erhalten. Endlich mal weiße Weihnacht- das wäre doch was!

Sonntag, 13. Dezember 2009

Achtung!

Beim Anblick dieses Schildes mag man im ersten Augenblick denken, das sei wohl ein Scherz...


















Betrachtet man dann aber die arme Laterne, weiß man, dass dieses Schild durchaus seine Existenzberechtigung hat...

Samstag, 12. Dezember 2009

Sehenswert

Ich stöbere sehr gerne im Blog von Martin Gommel "Kwerfeldein" und gestern fand sich dort ein Interview mit Lauren Rosenbaum. Ihre Bilder bei Flickr sind absolut sehenswert:
http://www.flickr.com/photos/laurenrosenbaum/

Wunderbare Bilder- für mich seit langem das Schönste, was ich im Netz an Fotos fand. Vielleicht sind Frauen einfach die besseren Fotografen... *g*


Ergänzung am 3. Advent: 
http://www.flickr.com/photos/11832768@N04/
Ich sag nur: Frauen haben es drauf ;)

Mittwoch, 2. Dezember 2009

In der Weihnachtsbäckerei...

Ich habe es heute tatsächlich geschafft, mit meinen Jungs ein wenig Backwerk herzustellen...Wir sind jedes Jahr begeisterte Keks-und Stollenschnorrer bei meiner Mama, aber wir wollten doch noch "etwas eigenes". Mit zwei tüchtigen Helfern ging es also ans Werk. Herausgekommen ist eine Dose wohlduftender, leckerer Muskatzonen.

Wer selber prüfen möchte,  wie diese Kekse schmecken- hier das Rezept:
  • 250g Mehl
  • 125g Zucker
  • 200g gemahlene Haselnüsse (ich habe Mandeln genommen, da Haselnüsse ausverkauft waren- auch sehr lecker)
  • Salz, Muskatnuss, Zimtpulver, Nelkenpulver
  • 125g kalte Butter
  • 1 Ei (wir haben noch ein zweites dran gemacht, denn der Teig erwies sich nach der Ruhezeit noch als elende Krümelei)
    Für die Deko:
  • 1 Eigelb, Mandelhälften
Aus den Zutaten einen Mürbeteig bereiten, 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen, etwa 5 mm dick ausrollen, Kreise ausstechen und halbieren. Eigelb mit etwas Wasser verrühren, Muskatzonen damit bestreichen und mit den Mandelhälften dekorieren. Bei 180°C 12-15 Minuten backen.

Guten Appetit!

Die wunderbare Sockenvermehrung

Jeder kennt es bestimmt: Socken haben gerne mal die Eigenschaft, auf unerklärliche Weise ihren Partner einzubüßen... Im günstigsten Fall bleibt der dann eine Weile verschwunden, um sich urplötzlich wieder anzufinden. Ich habe jedoch eine einzelne Socke, die noch nie einen Partner hatte...Es ist eine kleine Wundersocke...













...mit einer Anleitung, die zur paarweisen Vermehrung der Socke führen soll. Ich habe also der Herstellerin meine Schuhgröße, den Farbwunsch und meine Begeisterung für Zopfmuster mitgeteilt.
Nun ging einige Zeit ins Land, die kleine Wundersocke verhielt sich brav und unauffällig- so unauffällig, dass ich sie schon ein wenig vergessen hatte, als der Postbote etwas brachte...


















 Ein Paar wunderschöne dezent farbige, melierte Socken! Perfekt passend, mit einem großartigen Zopfmuster. Sie sind wunderschön und auch noch klasse warm. Leider wird das Foto ihnen nicht ganz gerecht- aber Zopf in dunkler, melierter Wolle, ist nicht einfach abzulichten.
Die Socken haben sich übrigens einen tollen Ort ausgesucht, um sich zu verdoppeln. Sie durften mit nach Cornwall- kein Wunder also, dass sie so schön geworden sind. Herzlichen Dank, Kerstin! Du hast einer "Ich finde Stricken toll, möchte es aber nicht lernen-Frau" wirklich eine große Freude gemacht.