Dienstag, 19. Januar 2010

Bergere- oder- Wie bastel ich mir einen Rokokohut?!

Vor längerer Zeit kam in einem Forum die Frage auf, wie man an so einen flachen Hutrohling kommt, der ein Rokokokostüm auf so nette Art komplett macht. Eine Möglichkeit ist ganz einfach: "fertig kaufen"
Man kann sich so ein Teil aber auch selber machen. Vor längerer Zeit habe ich eine ganze Serie davon gefertigt. Leider sind die "Making-of" Bilder dazu den "Tod des vergessenen Sicherns" gestorben.
So sah das fertige Produkt aus:












Enstanden ist dieser Hut aus einem ovalen (!) Strohtischset. Ich habe das Set aufgetrennt- der Kettenstich lässt sich ganz leicht aufribbeln, wenn man den richtigen Faden erwischt- und erhielt so ein sehr, sehr langes geflochtenes Strohband.
Diese Band habe ich dann mit der Nähmaschine schneckenförmig wieder zusammengenäht. Es erfordert ein wenig Übung und exaktes Nähen, aber aber am Ende hat man eine große flache Strohscheibe.

Ich wollte für den Blog nochmal ein Making of machen- jedoch war in den Läden kein ovales Tischset aus Stroh mehr zu finden... So habe ich dann ein rundes gekauft:
Der Durchmesser ist etwas kleiner als bei den Hüten aus den umgenähten Sets und es gab sie  leider nur in braun- aber das kann ja auch ganz nett aussehen.












So, nun soll das platte Ding aber eine schöne flache Krone bekommen. Wie man das hinbekommt?
Ganz einfach- man braucht nur eine Holzform
Dann legt man das Strohset in die Wanne und macht es mit warmen Wasser gut nass.

Blöderweise zeigte sich, dass das Teil ganz erheblich ausblutet... Diese Problem hatte ich bei den naturfarbenen Hüten ja nie. Sichheitshalber habe ich meine Holzform in Frischhaltefolie gepackt, um sie vor der Farbe zu schützen.













Die Holzform mittig auf die Unterseite des Sets legen.












Nun von rechts mit den Händen schön ausformen.
 Mit einem Band die Form fixieren.


Und den Hut dann auf der Holzform trocknen lassen.

Fertig!
Mein Hut trocknet nun gerade und das wird noch ein Weile dauern. Bei den Hüten, die nicht färbten, habe ich die Feuchtigkeit mit einem Handtuch ordentlich abgetupft und dann geföhnt. Doch das Färberisiko ist mir bei dem Model hier zu hoch...
Wenn die braune Bergere luftgetrocknet ist, werde ich sie noch ein wenig bügeln (alles über der Holzform) und dann ist sie bereit für weitere Verwendung/Ausschmückung.

Nach diesem Prinzip lassen sich übrigens alle möglichen  Hutformen zaubern- viel Spaß beim Experimentieren

Kommentare:

  1. super idee!!!
    die klau ich demnächst mal, wennich mit meinem Kleid durch bin ;)

    AntwortenLöschen
  2. Das ist genial!!!!
    Danke für die Anleitung! Wenn mir das nächste Mal solche Strohdinger in die Hände fallen sollten, probier ich das gleich mal aus.

    Eine Bergere sieht auch zu heutigen Kleidern sehr schön aus =)

    AntwortenLöschen
  3. Vielen lieben Dank für die Anleitung. Die Zutaten für mein Rokokokostüm liegen schon seit einem Jahr bereit. Vielleicht pack ich es ja in diesem Jahr endlich einmal mit der Schnürbrust lostzulegen.
    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Der ist ja ganz apart! Und man könnte es auch umwandeln, in einen netten Schutenhut. So ein Tischset scheint sehr universell zu sein! ;)

    AntwortenLöschen
  5. Wie cool! Da werd ich mich wohl auf die Jagd nach Strohtischsets begeben müssen ;)

    AntwortenLöschen
  6. *hrrrrrch*
    zugegebenermaßen kaufe ich hüte ganz schnöde "fertig", aber so macht's natürlich noch mehr spaß. :)
    darf man eigentlich bei dir tutorial-wünsche äußern? ich hätte da so vierzig bis fünfzig... ^-^

    AntwortenLöschen
  7. Klasse! Das erleichtert die Suche nach der passenden Kopfbedeckung doch umgemein.

    AntwortenLöschen
  8. Ich bräuchte mal einen Tipp, wo man ein richtiges Strohtischset herbekommt....aus Kunststoff bekommt man welche, aber aus richtigem Stroh ist das auch die Suche nach der Sprichwörtlichen Nadel im Heuhaufen ;)

    AntwortenLöschen
  9. Ich wollte dir kurz bescheid sagen, dass ich dich in meinem Post erwähnt habe :
    http://flouncedlucia.blogspot.de/2013/09/1775-85-rokoko-open-gown-im-floralen_19.html

    Toller Blog !!

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank, dass Du Dir die Zeit nimmst, einen Kommentar zu hinterlassen!

Grüße aus dem nördlichen Norden!