Dienstag, 16. Februar 2010

"Blümchentunika" oder "Hilfe, ich bin uni..."

Beim Anblick der Schneepracht draußen (mittlerweile auch weiße Pest genannt) war mir nach etwas Frühlingshaftem... In meinen Stoffvorräten schlummerte noch ein Stück geblümtes Ikea-Leinen, das ich - offensichtlich mit leicht romantischen Anwandlungen- in eine Tunika verwandeln wollte.
Gesagt, getan- Schnitt 7207 von Simplicity geschnappt und frisch ans Werk...
 
Herausgekommen ist eine neue Variante der Leinentunika, Ärmel 3/4 lang und mit drei kleinen Wäscheknöpfen verziert.

Hmmm- als erstes musste ich feststellen, dass das Teil aus diesem Stoff in Gr.12 etwas stramm sitzt (der andere Stoff war da einfach nachgiebiger). Tja und dann bestätigte sich etwas, das ich eigentlich schon länger weiß, das ich aber beim Anblick von hübsch gemusterten Stoffen nie wahrhaben möchte: 
Ich bin ein UNI-Typ...
Muster und Blümchen stehen mir einfach nicht, 
ich fühle mich damit fremd.
Die Tunika werde ich im Sommer schon tragen- Gelegenheit findet sich bestimmt. Aber ich bin eben uni und ich sollte da einfach konsequenter sein. Bei Oberteilen werde ich ab jetzt einen großen Bogen um Muster machen- bei Hosen und Röcken werde ich noch einen Versuch starten (dafür habe ich hier einfach zu tolle Stoffe mit Karo liegen)  
 

Kommentare:

  1. Okay, ICH bin ein Blümchentyp. :D Vielleicht habe ich einfach mehr Platz, also von daher habe ich kein Problem damit.
    Aber ich denke, der Stoff ist einfach zu hm.. kindlich? Niedlich?
    Spontan hätte ich gesagt, kombiniere es mit einem Streifenstoff. Es würde vielleicht schon reichen, das Band unter der Brust uni oder gestreift zu machen.
    Aber an sich finde ich die Tunika ja super.. leider ist das so GAR nicht meine Größe, sonst hättest du einen Abnehmer. :D
    Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Karo und Blümchen kann man auch gar nicht vergleichen, find ich...
    Und obwohl ich eine Blümchenbluse (heavy 70er Style) im Schrank habe und LIEBE, fände ich den Blümchenstoff zu ... hm... zu romantisch.
    Als Rock könnte ich mir den nun wieder prima vorstellen.
    Mit unifarbenem Shirt oder Bluse. ;)

    Aber so insgesamt find ich den Schnitt toll, und ich bin mir ziemlich sicher, daß Dir das steht - wohlfühlen und "stehen" ist ja oft zweierlei.

    Trotzdem find ich das Teil schön. Nicht im Schrank vergammeln lassen!

    AntwortenLöschen
  3. So ganz kann ich es mir an die auch nicht vorstellen, die Tunika ist wunderbar geworden, aber.....
    Sicher bist du gestern föndig geworden was "UNI" betrifft.
    Freue mich auf Donnerstag, sitze mitten im Umzugscaos.
    Liebe Grüße
    Dagmar

    AntwortenLöschen
  4. Huhu Louise!
    Wenn du immer noch Lust und Zeit hast, das neue Tut nächste Woche mal auszuprobieren, melde dich doch mal- die Kontaktmail ist bei mir im Blog :)
    Und: Frohe Ostern!!

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank, dass Du Dir die Zeit nimmst, einen Kommentar zu hinterlassen!

Grüße aus dem nördlichen Norden!