Mittwoch, 7. April 2010

Der richtige Dreh...

...ist bei Fotos manchmal gar nicht so einfach.
Beispiel: Meine Fotos vom letzten Beitrag...
Ich hatte sie von der Bildausrichtung so gelassen, wie aufgenommen. Doch beim längeren Betrachten kamen mir Zweifel, ob das so die beste Bildwirkung für mich sei.

Also, dann schauen wir mal:

















Na, was ist hier Euer Favorit? Ich mag die Variante, wo die Biene sich von unten an die Blüte macht.












Schauen wir mal bei der Hummel:












Da finde ich es ganz schwer: Ganz klassisch Hummel oben oder vielleicht doch einfach so, wie aufgenommen...
Und der Marienkäfer? Er hat sich bei der Aufnahme so toll nach unten gehangelt (um kurz drarauf abzustürzen) Mal sehen, wie er im gedrehten Bild wirkt:

















Hier nochmal das Original:

Spannende Sache- vor allem, weil ein gedrehtes Bild dann evtl. doch einen etwas anderen Schnitt vertragen könnte. Auf jeden Fall zeigt es, dass Bilder ein wenig "reifen" sollten, bevor man sie "fertig" nennen kann.

Kommentare:

  1. Also, ich mag ja schräg. Meistens halte ich die Kamera schon eher schief, weil ich dann die Perspektive interessanter finde. Grade ist doch langweilig! ;)

    AntwortenLöschen
  2. Ich mag das 2. Bienchen bild. Aber insgesammt echt tolle süße Fotos. Hat so etwas liebevolles. ich mag bienen Hummeln und Marienkäferchen. :) :) :)

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Louise,
    ich wollte dich nur wissen lassen, dass ich dich in meinem blog, beim heutigen Steampunk Sunday ge-featured habe
    http://www.mistyillusions.org/marysew/?p=1313
    LG
    trisha

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank, dass Du Dir die Zeit nimmst, einen Kommentar zu hinterlassen!

Grüße aus dem nördlichen Norden!