Donnerstag, 2. September 2010

Projekt 12/12 August

Leider hinke ich mit dem Projekt etwas nach. Die Leinenhose, die im Juli fertig sein sollte, wurde erst im August vollendet. Und hier nun das Leinenjäckchen für August, dass seine Fertigstellung erst gestern - am 1. September erlebte. Aber ich habe es heute auch schon an. Für das Foto habe ich das gute Stück schnell über meine Magerpuppe gehängt. Man sieht besonders gut die Knitterfalten... Ich mag Tragefalten in Leinen- wie sagt man doch so schön: Leinen knittert edel.
Der Schnitt ist aus einem alten Brigitte- Nähheft von 1989 (!) Mit angeschnittenen Kimonoärmeln und sehr halsfernen Reverskragen, legere Weite. Ich habe nur einen Knopf drangemacht- ich mochte den Effekt, dass das Teil dann unten zu beiden Seiten schräge aufzieht. Ursprünglich ist die vordere Kante gerade runter, komplett mit Knöpfen zu schließen. Im Rücken habe ich noch zwei Abnäher gesetzt- sonst wäre es doch zu schlabbrig gewesen.
Schwarzes Leinen- mal in schwarz/weiß abgelichtet

Kommentare:

  1. Die Jacke ist ein gutes Argument, alte Hefte NIE MALS weg zu werfen! Manche Modelle sind einfach zeitlos und andere müssen erst reifen.
    Schicke Jacke, auch wenn ich ihr vielleicht einen etwas dramatischeren Knopf verpasst hätte ( natürlich silber, aber mit mehr "Gedöns".)

    AntwortenLöschen
  2. Uiiii, schickes Teil, sicher im Alltag wie auch etwas feiner gut tragbar

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe sie ja schon in "Natura" gesehen, sehr schön!! So liebe auch ich Leinen.

    Schönes Wochenende mit viel Sonne

    Liebe Grüße
    Dagmar

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank, dass Du Dir die Zeit nimmst, einen Kommentar zu hinterlassen!

Grüße aus dem nördlichen Norden!