Donnerstag, 3. Februar 2011

Award- Danke, aber...

Jeder hat das wohl schon einmal beim Stöbern in diversen Blogs gesehen und viele werden auch schon mal einen erhalten haben-
so einen BLOG AWARD.
Ich habe heute meinen ersten "verpasst" bekommen- Danke an Salome ;)

Doch ich werde hier mal ein kleiner Spielverderber sein- der bin ich nämlich bei Kettenbriefen öfter mal.
Ich werde den Preis einfach ausschlagen und ihn nicht an fünf Blogger weitergeben, die dann im Gegenzug auf meinen Blog verlinken... (übrigens habe ich mal nach diesem Award hier gegoogelt und bei manchen Seiten wird tatsächlich aufgefordert, ihn an 15 (!) Blogs weiterzugeben)
Wäre zwar eine wirklich feine Sache für mehr Besucher auf der Seite, aber ich gebe das Stöckchen nicht weiter...
Vielleicht sollte ich einen ganz persönlichen "Award" basteln, dann kann ich ihn verleihen, wenn ich einen Blog wirklich großartig finde (und nicht, wenn ich als Bedingung für eine eigene "Auszeichnung" erstmal selber "auszeichnen" muss)



...

Kommentare:

  1. Ich sehe das genauso wie Du, ich finde diese Kettenbriefe u.ä. genauso blöd.

    Einen persönlichen Award finde ich eine klasse Idee :)

    AntwortenLöschen
  2. Oups! Sorry, hab nur auf der linken Seite nach Hinweisen für eine Award-Allergie gesucht. ;o)

    Ich hab zu mir gesagt, einen und dann is Schluss und somit wars das auch.

    Sorry nochmals! :o(

    die nicht gelesene
    mole

    AntwortenLöschen
  3. Ups- Du brauchst Dich doch nicht zu entschuldigen- dieser Beitrag hier ist doch schon ewig alt...
    Ich freue mich ja trotzdem sehr, dass Du beim Verleihen an mich gedacht hast :)

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank, dass Du Dir die Zeit nimmst, einen Kommentar zu hinterlassen!

Grüße aus dem nördlichen Norden!