Donnerstag, 27. Oktober 2011

Quittensegen

Heute bin ich mit einem Eimer voll mit wunderbar duftenden Quitten beschenkt worden.
Bevor sie von mir verarbeitet werden, mussten sie mir natürlich noch Model stehen liegen...


Lieben Dank an die Spenderin ;)





...

Kommentare:

  1. Quitten sind oberlecker und sie riechen wunderbar. Meine Oma hat sie immer mit Zimt eingeweckt und dann gab es sie als Beilage zusammen mit ihrem leckeren Kürbis. Leider ist meine Oma nicht mehr, und mit ihr sind all´ die leckeren Gerichte auch verschwunden, denn sie brauchte nie ein Rezept und machte alles Pi mal Daumen.
    Liebe Grüße
    Angelika von da wo der Norden aufhört :-)

    AntwortenLöschen
  2. ... jaaaaaaaa so hatte ich mir das vorgestellt...

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
  3. Quitten riechen soooooo toll!
    Der Vorschlag von Angelika klingt ja schon wunderbar...
    Was machst du aus ihnen? Dürfen wir ein Rezept haben? ♥

    die neugierige
    mole

    AntwortenLöschen
  4. Riechen durfte ich auch schon.............
    wenn sie dann aber erst auf dem Herd stehen (müssen ja noch warten) geht der Duft durchs ganze Haus.
    Schönes herbstliches Wochenende
    Dagmar

    AntwortenLöschen
  5. Tolles Foto, das passt ja perfekt zu meinem Post! Da ich auch keinen Entsafter besitze und mir keinen kaufen werde (Platzmangel), musste ich mir etwas einfallen lassen und habe die Masse eben durch das Nudelsieb gedrückt. Mit dem Ergebnis, dass kleinere Fruchtstückchen (aber eben nicht zu viele) in der Marmelade sind. Ich habe extra einen fruchtigen Wein verwendet…
    Viel Spaß beim Entsaften und kochen…

    Viele Grüße aus dem Süden, Kelly

    AntwortenLöschen
  6. ooohh quitten!! meine schwester macht auch grad alles mögliche draus... gelee mit und ohne gewürze, quittenbrote, ... und ich find alles lecker^^

    AntwortenLöschen
  7. Ich habe die erste Fuhre verkocht- morgen kommt dann die Zweite.
    Kelly- Dein Rezept ist super- lieben Dank nochmal.
    Ich konnte auf die Entsaftergeschichte verzichten und das Ergebnis ist sehr lecker.
    Das mit dem Nudelsieb habe ich nach zwei Kellen aufgegeben ;) Mein guter Pürierstab hat dann für mich gearbeitet.

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank, dass Du Dir die Zeit nimmst, einen Kommentar zu hinterlassen!

Grüße aus dem nördlichen Norden!