Mittwoch, 7. Dezember 2011

Rückschläge

Jaja, wenn man meint, man hat den Bogen raus...
Hier präsentiere ich Euch das neueste Täschchen- besonders liebevoll dekoriert mit Reflektorband, Aufnäher und sogar abgefüttert- und mit dem zweiten (!) missglückten Anlauf bezüglich Reißverschluss...


Was ich daraus lerne: Die feineren Reißer sind nicht gut geeignet, bei dickeren Lagen Stoff, starken Rundungen zu folgen. Das hätte ich schon nach dem ersten Mal merken können. Aber wer's nicht wahrhaben will...
Nun kommt das Teil erst mal in die UFO*-Kiste. Der nächsten Anlauf (mit dem gröberen Reißverschluss) muss warten- nicht, dass die Pechsträhne anhält und es doch noch ein TFT** wird...

*UFO= UnFertigesObjekt
**TFT= TeilFürTonne



...

Kommentare:

  1. Ich bin einfach froh, dass selbst dir sowas passiert. Da muss ich mich als passionierte Pfuscherin nicht so schämen ;)

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen Louise,
    …ach die Reißverschlüsse…ich nähe seit ich 11 Jahre alt bin und erst dieses Jahr habe ich es hin bekommen, in ein Kissen den Reißverschluss perfekt einzunähen. Ich habe größte Hochachtung für deine Täschchen!!!!
    Übrigens finde ich Deine Kostüme umwerfend! Besonders gut gefällt mir das Korsett - das hätte ich gerne als art Dirdloberteil (aus dickem Leinen), müsste doch auch gehen, muss mal nach dem Schnitt schauen…
    Vielen lieben Dank für Deinen Kommentar zu meinen Geschenkanhängern!!! Ich verwende keine Stanze (da habe ich leider gar keine Erfahrung damit). Ich schneide die Anhänger tatsächlich mit der Schere aus. Mein Tipp: immer eine große, scharfe Schere verwenden. Das Papier ganz weit innen in der geöffneten Schere ansetzten und beim Schneiden langsam und gleichmäßig das Papier drehen. Ich verwende ja am liebsten meine Schneiderschere - Schande über mich…

    Liebe Grüße und einen schönen Wochenanfang, Kelly

    AntwortenLöschen
  3. Wieder was fürs Leben gelernt! :) Tolles Täschchen!

    LG Schneesternchen

    AntwortenLöschen
  4. Ich hab dich awarded! *grins*

    http://herbstlichter.blogspot.com/2011/12/award.html

    Have fun!
    mole

    AntwortenLöschen
  5. bei mir liegen auch einige UFOs rum! das gehört doch so, oder? wer nichts probiert, der kann zwar nicht daran scheitern, aber der wird es auch nie lernen :-) kopf hoch und ich bin schon gespannt auf den nächsten versuch :-)

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank, dass Du Dir die Zeit nimmst, einen Kommentar zu hinterlassen!

Grüße aus dem nördlichen Norden!