Sonntag, 29. Mai 2011

Kochtipp

Heute mal wieder ein Beitrag, den man in einem Näh-Blog nicht wirklich sucht und erwartet, aber es haben sich ja schon öfter mal andere Dinge hier angefunden... ;)
Heute gibt es ein Rezept- und zwar eines für eine sehr leckere und wunderbar leicht zu zaubernde Kartoffelsuppe. Ich wünsche viel Spaß beim Nachkochen und Schlemmen!
Klick vergrößert die Ansicht.






....

Samstag, 28. Mai 2011

Ein Teil mehr und etwas Stoff weniger

FERTIG!
Dunkelblau, feines griffiges Mischgewebe (Wolle/Leinen/Irgendwas), gaaanz schlichter Schnitt. Ärmel ausgestellt und geschlitzt. Auf der viel zu schmalen Puppe abgelichtet, aber auf der in meiner Größe ist gerade das Steampunkkostüm.



...

Freitag, 27. Mai 2011

Projekt: Voller Kleiderschrank/ Leerer Stoffschrank

Der Blick auf meine Stoffmengen sagt mir ganz deutlich, dass ich dringend wieder mehr nähen muss. Dazu kommt, dass ich gerne ein paar neue Nettigkeiten im Kleiderschrank hätte.
Heute also beherzt angefangen:
In meinen alten Burda-Beständen habe ich einige Projektideen gefunden und so habe ich zunächst einen Schnitt herauskopiert. Dann (ohne ewig lange in Überlegungsstarre zu verfallen) einen Stoff gegriffen und zugeschnitten. Schnell die Vlieseline mit der Bügelpresse fixiert (Es gibt nichts Besseres, um diese lästige Arbeit zu einem Klacks zu machen- wer also noch keine hat: Die sollte man sich gönnen!)
Die erste Etappe ist geschafft, nun mache ich gerade eine kleine Pause, in der ich mich mit lecker Schokomüsli stärke und noch flott diesen Beitrag tipper.


Und gleich gehts weiter, dann fleißig an der Nähmaschine...






...

Sonntag, 22. Mai 2011

Farben


Wenn man mich fragt, was denn meine Lieblingsfarbe sei, dann ist die Antwort für mich einfach- das ist nämlich SCHWARZ- zumindest, wenn es um Klamotten geht. O.K. auch GRAU und BLAU finden sich in meinem Kleiderschrank zu Hauf und ein wenig WEISS. Im Grunde ist das ja elend langweilig, aber gelegentliche Ausflüge ins BUNTE enden stets damit, dass ich die Sachen doch nicht so gerne trage... Bin halt nicht ICH.
Auch mein Haus ist in vielen Bereichen eher FARBLOS- ich mag es eben gerne schlicht, zeitlos, neutral... Naturtöne mit Holz und Korb, ein wenig Schwarz ein Hauch GRÜN. Ein paar Räume haben aber auch richtig Farbe abbekommen- ich habe sogar ein LILA/WEISSES Zimmer...
Ich mag Farben gerne und lebe doch eher farblos :)

Wie sieht es bei Euch mit Farbe aus? Richtig BUNT? Oder gar konsequent WEISS? Gibt es große Unterschiede zwischen Wohnfarben und Klamottenfarben bei Euch?

Ich bin neugierig...


Ach ja, noch ein Tipp für Wohnträumereien: Ich habe vor kurzem den neuen "Maisons du Monde"- Katalog bekommen. Augenschmaus - auch im Onlinekatalog zu finden.






...

Freitag, 20. Mai 2011

Danke

Gestern bin ich 40 Jahre alt geworden und ich hatte einen ganz wunderbaren Geburtstag. So viele liebe Menschen haben dafür gesorgt, dass ich stets sehr gerne an diesen Tag denken werde! Danke!




Und für alle die, die an so einem Tag dann lieber 39b werden: Es hat gar nicht wehgetan... ;)











...

Mittwoch, 18. Mai 2011

Etikettenschwindel

Wenn in einem Behältnis nicht das drin ist, was das Etikett verspricht, dann ist das eher unerfreulich...
Doch es gibt auch Etikettenschwindel, der große Freude machen kann.
Wie? Ganz einfach!


Nicole von "Ma Maison Landliv" hat großartiger Weise Vorlagen für tolle Etiketten zur Verfügung gestellt. Nora von Seelensachen setzte die Idee vor einiger Zeit um und hat Ihre Werke wunderschön abgelichtet. Und endlich bin auch ich dazu gekommen, die Sache in Angriff zu nehmen.
Zunächst habe ich die Vorlagen in PSE mit dem Nik-Filter "Old Photo" in Farbe und Körnung verändert. Dann ausgedruckt, ausgeschnitten und aus dem Keller die alte Dose mit dem Serviettentechnik-Lack geholt.  
Der war zum Glück noch nicht eingetrocknet, obwohl noch mit DM-Preis ausgezeichnet...
Die Rückseite des Etikettes mit Lack bepinselt- auf alte Gläser bzw. leere Konservendosen geklebt und nochmals mit Lack überstrichen. Noch schöner wurde der Vintage-Effekt übrigens, als ich die Zettelchen vorher ordentlich zerknüllt und erst dann verwendet habe.
















...

Nordischer Garten

Wenn ich in den Blogs stöbere, wird mir derzeit vor Augen geführt, wie die Natur in den Gärten bei uns im Norden nachhinkt. Bei uns blüht alles stets eine Weile später...
Zur Zeit bei mir im Garten: Flockenblume, Jakobsleiter und auch Hasenglöckchen. Ich habe mir gestern ein kleines Sträußchen ins Haus geholt, denn die Wetterlage ist aktuell sehr regnerisch.
Und das "Hyacinthoides" hat mir dann heute morgen Model gestanden.




Einen schönen Tag!






...

Dienstag, 17. Mai 2011

Und sie näht doch noch...

Ich habe endlich mal wieder was Genähtes zu zeigen... Etwas nicht all zu Spektakuläres, aber immerhin!
Eine kleine Tasche, die meine Nichte am Samstag zur Konfirmation bekommt. Der Schnitt stammt aus dem Buch "Tolle Taschen selbst genäht" von Miriam Dornemann. In dem Buch sind schöne Taschen- stets nach recht schlichten Schnitten, die sich wunderbar als Basis für kreative Eigenideen nutzen lassen.
Meine Tasche hat innen noch ein Schlüsselband bekommen und einen selber bezogenen Knopf als Zier.
(Ich erwähnte schon, dass ich die Knopfpresse liebe, richtig...?!)



...

Mittwoch, 4. Mai 2011

Schön!


Nun liegt die Konfirmation unseres großen Sohnes hinter uns- es war ein sehr schöner Tag. Die Aufregung und Arbeit im Vorfeld hat sich gelohnt, doch nun kann auch der Alltag wieder einkehren.
Was im Klartext heißt: Ich kann mich nicht mehr der Ausrede bedienen, ich müsse noch Vorbereiten und könne deshalb schnöde Haushaltsdinge nicht erledigen...
Nachdem ich heute morgen im sonnigen Vorgarten knipsen war (siehe Bildchen oben), ist jetzt mein Arbeitszimmer dran. Ich muss dringend aussortieren, ordnen und STAUB WISCHEN! Die Sonne lacht nämlich zum Fenster herein und bringt es gnadenlos an den Tag...




...