Dienstag, 14. Februar 2012

Hundeknochen- kuschelweich...

Man zeichnet sich eine Schablone in Knochenform, nimmt ein Stück Fleece und schneidet den Knochen doppelt aus.  Dann näht man die Stofflagen rechts auf rechts mit kleinem Stich am Rand zusammen, dabei unbedingt an Wendeöffnung denken. Anschließend werden die Zugaben zurück-bzw. eingeschnitten und der Knochen gewendet. Nun nur noch mit Bastelwatte ausstopfen und die Öffnung mit Handstichen schließen.
FERTIG- und schon ist dem "Nestbautrieb" einer angehenden Hundemama genüge getan... zumindest für kurze Zeit.



...

Kommentare:

  1. Super Idee und "niedlich". Bin mal gespannt was der "Hundemama" noch alles einfällt bis Aspe einzieht. Es gibt so schöne Stoffe mit bestimmten Motiven da steht doch einer Patchwork Decke nicht mehr im Wege.

    Liebe Grüße
    Dagmar

    AntwortenLöschen
  2. Ob dieser hübsche Knochen den scharfen Zähnchen standhalten kann???? Wir sind gespannt :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist der für Aspe?????
      Liebe Grüße Gitta

      Löschen
  3. Oh ja - der ist bestimmt für Aspe... :))))) Süüüüüüüüüüüß!!

    ...hmmmm.... den Stoff kenne ich doch....

    *wuff*

    AntwortenLöschen
  4. Klar ist der für Aspe :)
    Tja- wie lange er den spitzen Zähnchen dann standhält...Wir werden sehen und notfalls ist schnell Ersatz gestichelt.

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank, dass Du Dir die Zeit nimmst, einen Kommentar zu hinterlassen!

Grüße aus dem nördlichen Norden!