Dienstag, 10. Juli 2012

Sommer in Gläsern

Wenn wir schon kein Sommerwetter haben, dann haben wir nun wenigsten Sommer auf dem Brot...
Drei Fuhren Erdbeer- und zwei Fuhren Bergpfirsichmarmelade füllen nun unser Vorratsregal im Keller und warten darauf verspeist zu werden.



Und sonst?

Aspe wächst und gedeiht. Sie ist ein gutes halbes Jahr alt und mittlerweile ist sämtliches Welpenspielzeug hinüber- die neuen Zähne schaffen alles...
Aber sie ist ein echter Schatz und wenn sie Blödsinn gemacht hat oder partout nicht das will, was wir wollen (was durchaus mal vorkommt), dann entschädigt ihr Blick einen sofort.
Rauhaardackel sind einfach großartig!


Ach ja- da war ja noch was: NÄHEN

Gestern habe ich Vorhänge genäht. Wir haben uns einen kleinen Wohnwagen gekauft, den ich noch ein wenig anhübschen möchte. Gestern gab es neue Vorhänge (die alten waren grottig).
Leider bin ich mit dem Ergebnis (von immerhin einem Tag Zuschneiden und Nähen) nicht zufrieden.
Dabei fing es so vielversprechend an:
Ich habe sehr günstig ansprechenden Stoff gefunden, die alten Vorhänge habe ich als Maß genommen und auch das sehr spezielle Gardinenband konnte ich wieder verwenden.
Sogar Aspe war brav im Arbeitszimmer (was wohl daran lag, dass sie narrenfreiheit hatte und zwei Stoffpappen in Kleinstschnipsel zerlegen durfte)
Doch ich hatte nicht mehr im Kopf, dass die alten Vorhänge nicht nur vom Dekor häßlich waren, sondern dass der ganze Zuschnitt altbacken und schlecht durchdacht war. 
Die Teile hängen nun sehr seltsam. Sie lassen Ecken frei, die gut hätten verdeckt werden können und auch sonst... Neee, so hatte ich mir das nicht gedacht (hatte ich überhaupt gedacht?!) 
Nun, da muss ich also noch mal ran. 
Zum Glück ist der Wohnwagen an sich fertig- wir könnten direkt losdüsen. 
Aber irgendwann will ich ihn richtig schnuckelig haben- das wird aber wohl doch ein Projekt: Gut Ding will Weile haben!




...
 

Kommentare:

  1. Mmmmhhhh, die eingemachten Marmeladen sind auch für das Auge ein Schmaus! Und, ja, ich wünschte ich hätt' - dem Titel folgend - im zeitigen Frühjahr ein bisschen Sonnenschein für diesen verregneten Sommer eingemacht...

    Sabine

    P.S. Gute Reise im neuen Reisemobil - mit oder ohne Vorhänge!

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank zu Deinem Kommentar zu meiner Norddeutschen. Ich nehme stets Bio-Tortenguß, der ist vegan. Werde es nochmal dazuschreiben ;o)

    Hier hat´s gerade wieder mal geschüttet wie aus Eimern, also kein Salateßwetter... obwohl... das geht ja eigentlich immer.

    Lieben Grüße

    Tanni

    AntwortenLöschen
  3. Ohhh, ein Wohnwagen. Viel Freude damit. Ich könnte mir gar nicht vorstellen nochmal Hotelurlaube zu machen

    AntwortenLöschen
  4. Hi Ute,
    einen Wohnwagen, das hört ich toll an, ich wünsche viel Freude damit!
    Wenn ihr die Marmelade aufgegessen habt, kannst du ja einen Quilt für den WoWa aus den schönen Stoffen, die die Gläser schmücken :-)
    LG
    Bente

    AntwortenLöschen
  5. Hö- ich und Patchwork?! Zu mehr als zu einem Kissen, hat es bisher nicht gereicht...
    Ich bestaune lieber Eure Meisterwerke ;)

    AntwortenLöschen
  6. ... da fällt mir ein, dass ich das gleiche Problem hatte. Freie Ecken, die besser verdeckt wären... viel zu schmale Vorhänge...ts.
    Und wenn man sich so die Bilderchen von den perfekt gestylten Wohnwägelchen im Internet anschaut.... *gggg*

    Wann startet denn die erste Reise?

    Liebe Grüße

    Anja

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank, dass Du Dir die Zeit nimmst, einen Kommentar zu hinterlassen!

Grüße aus dem nördlichen Norden!