Mittwoch, 22. August 2012

Erstes Werk aus japanischem Nähbuch

Vor einiger Zeit habe ich mir das Buch
"shape shape- Sewing clothing patterns to wear multiple ways" von Natsuno Hiraiwa 
zugelegt.
Foto Amazon

Bisher hatte ich nur geblättert, geschaut und mich an dem wunderbar klar gestalteten Buch erfreut.
Heute jedoch wurde endlich zur Tat geschritten und als erstes Projekt entstand Model 14,
die "Reversible Circle Vest", das Titelmodell.
Der Schnitt ist in Originalgröße auf den beiliegenden Schnittbögen zu finden- die Anleitung ist leicht verständlich, hat deutliche Abbildungen zu den wichtigesten Punkten und hält einige Tipp parat.
Bei der Weste wird vor dem Wenden z.B. empfohlen "Fold and press at seam".
Also habe ich brav die Saumkanten bei der Nahtlinie umgelegt und gebügelt. Das Ganze hatte nach dem Wenden einen ähnlichen Effekt wie "zurücksteppen". Bei mir zickten die Kanten jedoch trotzdem, weil ich einen sehr feinen und einen festen Stoff miteinander verarbeitet habe

Außenbogen an der Naht umbügeln

Innenbogen geklipst und gebügelt

Innenleben
Auch bei den Ecken bin ich von meiner gewohnten Arbeitsweise abgewichen. Sonst schneide ich die Zugaben dort schräg ab- diesmal aber nicht, sondern ich habe, wie in der Anleitung gezeigt, nur sorgsam gefaltet. Heraus kam nach dem Wenden eine wirklich schöne rechtwinklige Ecke.


 Zum Thema "schöne Ecken" gibt es neben ganz viel anderen tollen Dingen bei "bags'n style" ein sehr lesenswertes Ebook. Schaut auf jeden Mal dort vorbei!



So, und hier ist nun das fertige Stück.
Für das nächste Model nach diesem Schnitt werde ich

  1. auf jeden Fall zwei gleich dicke Stoffe verarbeiten
  2. auf den Knopfverschluss im Rücken verzichten
  3. üben, mich selber abzulichten und vorher den Spiegel putzen ;)



Schönen Tag noch und fröhliches Nähen.



Kommentare:

  1. Das sieht ja super aus.Hast du in deinem Kurs noch ein Platz frei????(lach)neeeee meine ich eigentlich ernst!!!
    Lg
    Gitta

    AntwortenLöschen
  2. Also ehrlich! Das sieht wunderschön aus. Und die Knöpfe auf dem Rücken macht das Ganze noch spannend. Wer würde auf dem Rücken so ein Detail vermuten?
    Liebe Grüsse
    Milena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaa, schick finde ich die Knöpfe auch.
      Aber ich habe gemerkt, dass meine im Rücken ein wenig picken, wenn man sitzt...Man sollte eher flache nehmen und keine mit Öse ;)

      Löschen
  3. Die Weste ist wunderschön, hmmmm, wie wäre es auf die romantische Art mit Schnürung, stelle ich auch toll vor, ich bin gespannt auf Dein nächstes Projekt, hab mich gleich als Leserin angemeldet.
    Herzliche Grüße
    Doris

    AntwortenLöschen
  4. oh, danke für die verlinkung :-), das freut mich sehr! liebe grüße von sabine

    AntwortenLöschen
  5. Prima, das Buch hab ich auch im Schrank stehen - es wartet drauf, daß ich mal ZEIT finde, was für MICH zu nähen :/
    Die Weste find ich auch extrem schön und tragbar. Da ist noch ein Modell drin - länger, größer. So was kreisförmiges. Ich müßte jetzt mal rauflaufen und nachschauen, bin aber zu faul...

    Jedenfalls: Todschick! Wenn sie Dir mal beim Waschen eingeht oder so... Du hast ja meine Adresse ;)

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank, dass Du Dir die Zeit nimmst, einen Kommentar zu hinterlassen!

Grüße aus dem nördlichen Norden!