Freitag, 1. März 2013

Kelchkragen

Fertig!
Die Jacke reifte sehr lange auf der Schneiderpuppe.
Nun habe ich mich aufgerafft und sie vollendet.
Die Abnäher im Rücken wurden wieder aufgetrennt und jetzt fällt das Kurzjäckchen schön locker und gefällt mir endlich auch.
Die Passform war nämlich einer der Gründe, dass das Teil so lange ein Ufo war.



Und seht Ihr es?
Auf den Bildern ist ein Hauch SONNE, die durchs Fenster luschert!

Guten Start ins Wochenende!

Nachtrag:
Der Schnitt ist eigentlich ein Shirtschnitt.
Pattern Company 06 - 119
Als Shirt finde ich ihn untauglich - besonders, weil er dann viel zu weit ist- aber mit kleinen Änderungen ich habe schon diverse Jäckchen aus Walk *klick* und nun diese Jerseyjacke danach genäht.



...

Kommentare:

  1. Oh, die ist ja wirklich schön! Schlicht, ein weing elegant und zu allen Gelegenheiten tragbar..
    Gibt es dazu einen Schnitt oder ist das eine Eigenkreation??
    Liebe Grüße
    Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Antwort habe ich oben angefügt- interessiert bestimmt auch andere :)

      Löschen
  2. Wow, siehst die gut aus. Und ich zieh den Hut vor Dir, so einen tollen Kelchkragen hinzubekommen.

    Nen lieben Gruß von Antje

    AntwortenLöschen
  3. ... das ist wie bei edlen Tröpfchen - die müssen auch erst reifen ...

    Wie schade - ich hätte doch gestern ein paar live Fotos schießen können...
    Denn das Jäckchen ist wirklich eine Pracht!

    AntwortenLöschen
  4. In Natura noch schicker - ich durfte sie schon bewundern und der Stoff erst *g*
    Mein Stoff hängt in der Sonne. Es ist so herrlich.

    Schönes Wochenende

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank, dass Du Dir die Zeit nimmst, einen Kommentar zu hinterlassen!

Grüße aus dem nördlichen Norden!