Donnerstag, 16. Mai 2013

Sitzgelegenheit- Polster für mein Bänkchen

In unserem Wohnzimmer steht ein kleines Bänkchen aus Holz.
Eigentlich war es für den Garten gedacht, aber es leistet drinnen gute Dienste als Zeitschriftenablage, Dekoplatz, Beistelltischchen und ab und an auch als kleine Sitzgelegenheit, so dass es nie nach draußen zog.
Gestern habe ich ganz spontan beschlossen, ein passendes Sitzpolster zu nähen. Schaumstoff lag noch im Keller (wie gut, dass ich den letztens beim Kellerräumen nicht entsorgt hatte) und Möbelstoff und dünnes Volumenvlies als Unterpolster hatte ich noch im persönlichen Stofflager.
In einer fixen Nähaktion habe ich Schaumstoff geschnitten (das ging zu meinem Erstaunen wirklich wunderbar mit einem Tomatenmesser), das zugeschnittene Teil mit Vlies umhüllt (sorgt dafür, dass der Polsterstoff gut "rutscht") und den Bezug mit Reißverschluss genäht.
Fertig ist nun eine bequeme Ergänzung und schick finde ich sie auch noch...


Passt!


"Nehmen Sie doch Platz..."
Gutes Gefühl, wenn man spontane Ideen zielstrebig umsetzt/umsetzten kann und einem das Ergebnis dann auch noch gefällt!


...

1 Kommentar:

  1. ... seeehr schön geworden! Bravo!

    Hmmm.. es tut wirklich sehr gut, so spontane Projekte zufriedenstellend abzuschließen...

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank, dass Du Dir die Zeit nimmst, einen Kommentar zu hinterlassen!

Grüße aus dem nördlichen Norden!