Dienstag, 26. Februar 2013

Filigran




Heute mal wieder ein Foto- noch von dem Tag, als mal die Sonne schien... *seufz*
Man sieht bei der Bildgröße leider nicht so gut, wie herrlich filigran das Skelett des Blattes ist.
Wunderschön anzusehen, ein kleines Naturwunder...

Und, wartet Ihr auch auf Frühling...?!


...

Samstag, 23. Februar 2013

Rock Römö in Nadelstreifen

Mein Wollrock ist endlich fertig.
Geschneidert aus einem edlen Schurwollstoff aus dem Bestand eines Herrenschneiders.
Das Stück Stoff war leider angenagt und ich musste kunstvoll um Mottenfraßschäden herum zuschneiden (nein, ich habe keine Motten- der Stoff hatte diese Löcher schon, als ich ihn erbte. Er verbrachte daher lange Zeit in Quarantäne...).
Daher ist der Rock auch eher ein Röckchen- mehr Stoff war nicht...
Rock Römo saß auf Anhieb prima- jedoch sind die seitlichen Abnäher bei diesem Stoff nicht so glücklich. Sie tragen etwas auf.
Beim Kurs hat sich Anja netterweise meine kleine Kamera geschnappt und ich war mal kurz ein wenig albern...


Und hier noch ein paar Details (aufgehellt, damit man auch was erkennt- der Rock ist in natura "richtig" schwarz)

...

Freitag, 22. Februar 2013

Homemade Homemade-Label


Stoff-Anhänger für allerlei Selbstgemachtes- z.B. Marmelade, Nähwerke oder sonstwie liebevoll Gestaltetes.




...

Unverhofft ein Hauch von Blau


Tatsächlich zeigte sich heute Morgen ein blauer Himmel und die Sonne.
Ich habe sie fast nicht wiedererkannt- so lange hatten wir uns nicht gesehen... ;)

Schnell ein paar Bilder eingefangen- zum Glück, denn nun haben sie sich schon wieder aus dem Staub gemacht.

Euch allen einen guten Start ins Wochenende!


...

Dienstag, 19. Februar 2013

Green Gate und Tchibo

Man könnte fast meinen, die beiden Firmen haben sich abgesprochen...

Ein Traum in cremeweiß

Nach längeren Überlegungen und Recherche ist ein neues Haushaltsgerät bei uns eingezogen.
Eine Kaffee-Kapselmaschine.
Wir haben einen Kaffeevollautomaten, der allerdings in die Jahre gekommen ist und gehäuft Ausfallerscheinungen zeigt. Es wurde also Zeit, sich um einen würdigen Nachfolger zu kümmern.
Anfangs schied der Gedanke an eine Kapselmaschine gleich aus- die Kapseln sind kostspielig, man macht sich von einer Marke abhängig und dann noch der Müll...
Doch etwas angenervt vom riesigen Markt der Vollautomaten (von superteuren Schickimickigeräten, über unschöne schwarze Kolosse, bis hin zu spaddeligen Budgetteilen gibt es da ja nix, was es nicht gibt und dann doch nicht das, was wir wollten) fiel irgendwann mein Blick auf die Cafissimo vom Kaffeeröster... Ein kompaktes Gerät in einem schönen Cremeweiß. Ohne Dampfdüse (eines der großen Schwachpunkte bei unserem Vollautomaten) Mit recht großem, gut zu füllenden Wassertank und mit einem integrierten Auffangbehälter für die benutzen Kapseln. Dann aktuell noch 40 Kapseln als Startset gratis dazu und den 10€ Rabattgutschein, der im Briefkasten lag...
Gekauft!

Heute ist das Maschinchen angekommen und ich habe entzückt festgestellt, dass meine Latte Cups von Green Gate perfekt passen- sowohl farblich, als auch von der Größe.
Und die Maschine ist wunderbar zierlich- der Vollautomat hatte immer massig Raum auf der Arbeitsfläche in der Küche eingenommen.

Gerade haben wir nun die Maschine eingeweiht und ich kann sagen: Lecker und super heiß (wenn ich das so vergleiche, dann scheint unser Vollautomat gar nicht mehr volle Heizleistung zu haben...)
Ich hatte einen Cafe crema mit Milchschaum aus dem Nespresso Milchschäumer gekrönt und Sohnemann hat sich aus einer Espressosorte einen leckeren Cappu gemacht. Wir waren uns einig:
Leicht zu bedienen, flott, lecker.

Ich bin gespannt, wie die Maschine sich nun im Alltag bewährt (übrigens Tchibo gewährt 40 Monate Garantie- ich hoffe, dass ist ein gutes Omen...)
Zum Müll kann ich noch anmerken: Ja- macht leider erheblich mehr Müll als der Vollautomat. Die Kapseln sind aus Kunststoff mit Aludeckel. Eine habe ich nach Gebrauch mal auseinander genommen- sie enthält neben dem Kaffeesatz noch eine siebartige Plastikscheibe. Ziemlich aufwändig...



...


Montag, 18. Februar 2013

Nähzimmer


Nö, das ist nicht mein Arbeitszimmer in neuem Gewand...
Dieser wunderbare (Näh)Raum inklusive Teeküche ist aktuell bei Ikea in Kiel dekoriert. So schöne Farben und dann noch das Meterband-Tatoo an der Wand! Wirklich schick und es zeigt: Nähen ist Thema und nimmt Raum im Alltag ein.

Gut so!


...


Sonntag, 17. Februar 2013

Kelly ist dowo-design

Viele von Euch kennen bestimmt dieses Logo



Immer wenn es auf dem wunderbaren Blog Les Tissus Colbert zu sehen war, dann hatte Kelly einen  kreativen Gastbeitrag geschrieben. Tolle Dinge zeigte sie uns Lesern- erfreute uns mit immer neuen Ideen und Bastelanleitungen- stets wunderbar bebildert und liebevoll präsentiert.

Und nun gibt es ein neues Logo

Die Grafikdesignerin hat jetzt nämlich einen eigenen Shop mit Ihren fröhlich bunten Gute-Laune-Papierwaren.
Ob Rotkäppchen, Prinzessin, Monster, Pilz oder auch der großartige Igel- alle schmücken sie Postkarten,  Anhänger und Kunstdrucke und sorgen für ein Lächeln im Gesicht.

Ich wünsche Doris (so heißt Kelly nämlich "in echt") von Herzen alles Gute und viel Erfolg mit den schönen Produkten!

...

Samstag, 16. Februar 2013

Hüftschmeichler

Heute wieder ein kleines Stück aus meinem Kleiderschrank:
Mein Hüftschmeichler...
Gedoppelt mit schwarzem Jersey peppt er auf nette Art meine schnöde Jeans auf.

Dackeldame Aspe scheint zufrieden mit dem Werk...


Ich habe noch ein Exemplar gemacht- allerdings in Schwarz auf Schwarz-gemustert- das war nicht so leicht zu fotografieren, wie diese zweite Version.

Mal schauen, was der Frühling/Sommer an neuen Jerseys mitbringt- dann mach ich vielleicht auch mal was Buntes... *ggg*



...


Freitag, 15. Februar 2013

SchnippSchnapp- Ärmel ab

Puhhh- endlich geschafft!
Sieben schicke Herrenhemden haben nun auch die richtige Ämellänge.

Leider sind Hemdenärmel immer einen kleinen Ticken zu lang für meinen Göttergatten.
Der Handel bietet zwar Hemden mit kürzeren Ärmeln an- jedoch ist da die modische Auswahl gen Null...
So habe ich mir angewöhnt bei neuen Hemden gleich die Ärmel abzuschneiden.
Dazu trenne ich die Manschetten ab- kappe einfach den Ärmel und nähe die Manschetten wieder an.
Zwar sind die Schlitze dann immer etwas kürzer- aber den Aufwand, diese bei jedem Hemd neu zu machen, tue ich mir nicht an und zum Glück sind es auch nie so viele Zentimeter, dass das Not tut.

Der Großeinkauf Hemden hat natürlich einen außergewöhnlichen Großeinsatz beim Kürzen gefordert- vielleicht lag es daran, dass ich das Ganze so vor mir hergeschoben habe...

Die Überlänge



Und, was habt Ihr so für "Flickwäsche"?


...

Frühlingspost

Es geht wieder los- eine frische Postaktion von Michaela Müller und Tabea Heiniker.


Tatsächlich schon meine vierte Aktion, bei der ich mitmache und ich freue mich sehr darauf.
Wer neugierig ist, kann alle Informationen zur Aktion bei Tabea und Michaela nachlesen und wer danach Lust hat, auch dabei zu sein:
Nur zu! Es macht großen Spaß, schöne Post zu gestalten und im echten Briefkasten zu finden.


...


Dienstag, 12. Februar 2013

Wohl dem, der eine Birke hat...

Die Birke gehört leider zu den eher unbeliebten Bäumen.
Hübsch anzusehen- aber doch mit recht viel "Dreck" verbunden. Unzählige kleine Blätter, Blattläuse und Samenmassen halten den Gärtner auf Trab oder verärgern ihn zumindest. Von den Allergikern zur Pollenflugzeit ganz zu schweigen.
Ich mag unsere Birke im Garten trotzdem- bietet sie doch im Sommer zarten Schatten und schenkt mir, wenn es denn ordentlich stürmt, reichlich Birkenreisig.
Dieses Reisig hat derzeit weder seinen großen Auftritt: Zunächst als Beiwerk zu den ersten Tulpen- denen es in der Vase perfekten Halt bietet. Wenn Ostern sich nähert, winde ich dann Kränze, die meine Blumentöpfe mit den Frühjahrsblühern schmücken.
Die zarten Äste sind so vielseitig- kostenloses Naturmaterial für kreative Ideen.

Danke, Birke! Aber auf die mistigen Samen in der Kaffeetasse könnte ich trotzdem gut verzichten...






Und, wie stimmt Ihr Euch auf den Frühling ein...?




...

Sonntag, 10. Februar 2013

Nach den Sternen greifen...

Den grauen Sternchen auf weißem Grund konnte ich nicht widerstehen...


Mit feinem grauen Jersey verstürzt, gab es zunächst einen schnellen Loop.
Mal schauen, was aus dem restlichen guten Meter noch wird.




Habt einen schönen Sonntag!



...

Mittwoch, 6. Februar 2013

Schlüsselfunktion

Ich fange an, Wollfilz zu lieben...


Schlüsselanhänger - inkl. Wollfilzschlüssel ;)



Nachher geht es aber wieder an die Nähmaschine- ich muss endlich meinen Wollrock fertig nähen. Er braucht nur noch das Futter und muss gesäumt werden. Ach ja und eine kleine Shirtjacke hängt auch noch als Ufo über der Schneiderpuppe...


Ich wünsche fröhliches Nähen!


...

Dienstag, 5. Februar 2013

Schutzhöschen

Wer keine Hündin hat, wird Angesichts meines neusten Nähwerkes vielleicht etwas irritiert schauen...

Da bei Aspe die nächste Läufigkeit ansteht, habe ich mich daran gemacht, Ihr ein vernünftiges Schutzhöschen zu nähen. Die Hose ist natürlich nicht als Verhütungsmittel gedacht, sondern als "Tropfenfänger" im Haus. Eine läufige Hündin verliert nämlich in den drei Wochen, die eine solche Phase etwa dauert, mal mehr und mal weniger Blut. Mit den kleinen Mengen ist es kein Problem- da sorgt Aspe selber für Sauberkeit- aber für das "mehr" habe ich einfach keine Lust, ständig mit einem Wischlappen hinter dem Dackel herzudackeln.
Bei der ersten "Hitze" haben wir noch so ein einfaches Teil aus dem Zoofachgeschäft verwendet.
Vorteil- Aspe kam trotz "Vorlage" noch selber an ihr Geschlecht, um sich zu lecken. Das natürliche Bedürfnis sich sauber zu halten, wollten wir ja nicht stören. Nachteil- es saß nicht besonders gut und verrutschte ständig und nervte den Hund so ein wenig.

Nun habe ich das Ganze optimiert und das Ergebnis sieht so aus:


An einer Stelle muss ich noch nachbessern: Das Stück, an dem der "Bauchgurt" ansetzt ist zu lang. Da muss ich etwas kürzen und wenn dann alles optimal ist, werde ich noch ein oder zwei Schutzhöschen zum Wechseln nähen.

Die Hose sitz auf jeden Fall so, dass sie nicht rumrutscht, aber Aspe sich noch ohne Probleme pflegen kann.
Bestückt wird das Ganze übrigens mit halbierten, billigen Slipeinlagen.



Und, was näht Ihr so?!