Freitag, 28. März 2014

RatzFatz Kissenhülle

Zum Wochenende gab es heute zwei fix genähte Kissenbezüge.
Der Stoff und die Füllungen waren gut abgelagert und reif, endlich für den Wohnwagen fertig gemacht zu werden. Also- grob gemessen, beherzt zugeschnitten und nach der schönen Anleitung von Nell von Shabby-Roses-Cottage genäht.
Das Tutorial ist toll bebildert und erklärt diese kinderleichte Technik bestens.
Lieben Dank noch mal dafür!

DIY Kissenhülle

Ganz ohne Panne ist das "Schnell mal-Projekt" aber leider nicht abgelaufen: Wenn man das Hirn kurzzeitig ausschaltet und im Nährausch vergisst, das zweite Kissen in der Länge noch mal zu messen, dann wird die Hülle eben zu groß...
Da ich den Reißer und Seitennähte nicht noch mal trennen wollte, habe ich in den sauren Apfel gebissen und den Stoffbruch an der oberen Kissenkante geopfert. Dort hat jetzt eines der Kissen eine Naht, aber damit kann ich leben.


Und, womit startet Ihr in ein kreatives Wochenende?!
Eure Ute

Eine andere schöne Variante einer Kissenhülle habe ich hier vorgestellt:
Reißverschlussblende Kissenhülle
Wie Ihr ganz einfach den Zipper eines Endlosreißers auffädelt, zeige ich Euch hier:
Reißverschluss Zipper auffädeln


...

1 Kommentar:

  1. hübschen stoff hast du verarbeitet. ha, ha hirn ausschalten....das passiert mir auch hin und wieder - meist ist der schaden dann aber nicht mit einer zusätzlichen naht behoben :-) lg mickey

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank, dass Du Dir die Zeit nimmst, einen Kommentar zu hinterlassen!

Grüße aus dem nördlichen Norden!