Mittwoch, 30. April 2014

Miniurlaub

Man muss gar nicht so arg in die Ferne schweifen oder der Heimat lange fern bleiben...
Unsere Minireise nach Ostern führte uns in die Lüneburger Heide.
Die Jungs wurden im SnowDome mit einem Snowboardkurs und zwei Tagen Piste beglückt, während wir samt Dackel die wunderschöne Landschaft genossen und nebenbei ein paar "Dosen suchten"*
Das Wetter war wunderbar und der Campingplatz, auf dem wir mit unserem kleinen Wohni standen schlichtweg großartig. Der Platz sei jedem, der nette Mitarbeiter, gepflegte Anlagen, einen 1A Sanitärbereich, großzügisten Hundefreilauf inkl. Agility schätzt, ans Herz gelegt. Wer Kinder hat, ist hier natürlich auch bestens aufgehoben- vom Streichelzoo, über Spielmöglichkeiten für alle Altersklassen bis hin zum schönen Badeweiher, ist an alles gedacht. Campingpark Lüneburger Heide

Hier ein paar Impressionen aus dem Pietzmor, das man auf einem schön angelegtem Bohlenweg durchwandern kann.
Bohlenweg Natur

Ach ja- man sollte nach der Wanderung aber nicht hoffen, um kurz vor 14 Uhr im nahegelegenen Restaurant/Cafe Kuchen zu bekommen. Den gibt es dort nämlich nur ab Punkt 14 Uhr- und auf gar keinen Fall 4 Minuten vorher! Wie gut, dass es im nächsten Ort einen lecker Bäcker gibt...

Und, wie verbringt Ihr die Brückentage so?!

Liebe Grüße
Ute

* Geocaching

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Herzlichen Dank, dass Du Dir die Zeit nimmst, einen Kommentar zu hinterlassen!

Grüße aus dem nördlichen Norden!